>>
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tagestext

 
 
 
 
Heute: 1
143031
Germany 69,3% Deutschland
United States 7,1% USA
Austria 6,1% Österreich
Switzerland 5,1% Schweiz
Brazil 2,4% Brasilien
Canada 1,7% Kanada
Russia 1,1% Russland
Italy 1,0% Italien
0,7%
France 0,5% Frankreich
Portugal 0,3% Portugal
United Kingdom 0,3% England (UK)
Netherlands 0,3% Niederlande
Spain 0,3% Spanien
Norway 0,3% Norwegen
Luxembourg 0,2% Luxemburg
Hungary 0,1% Ungarn
Australia 0,1% Australien
Sweden 0,1% Schweden
Argentina 0,1% Argentinien
Czech Republic 0,1% Tschechien
Mexico 0,1% Mexiko
China 0,1% China
Thailand 0,1% Thailand
Philippines 0,1% Philippinen
Greece 0,1% Griechenland
Chile 0,1% Chile
India 0,1% Indien
Denmark 0,1% Dänemark
Israel 0,1% Israel
Ukraine 0,1% Ukraine
Poland 0,1% Polen
Turkey 0,1% Türkei
Indonesia 0,1% Indonesien
Albania 0,1% Albanien
Belgium 0,1% Belgien

Total:

87

Länder
 
 
 

 

Gottes Liebe wird in der Milchstraße gesehen

1992 machten William Keel und seine Mitarbeiter eine verblüffende Entdeckung. Der Planet Erde liegt zwischen den beiden spiralförmigen Armen unserer Galaxie.(8)

372-galaxis2Innerhalb jedes Spiralarms der Milchstraße ist die Sternendichte hoch genug, um die Umlaufbahn der Planeten, ähnlich wie die der Erde, zu brechen. Außerdem befinden sich große Riesensterne innerhalb der Spiralarme-Supergiganten, die erdenähnliche Planeten Strahlung aussetzen, die stark genug ist, um Leben zu unterbinden. Erfreulicherweise ist unsere Sonne einer dieser seltenen Sterne, der, entfernt von Supergiganten und hoher Sternendichte, zwischen den Spiralarmen liegt.

Die Position der Erde zwischen den Spiralarmen ist aus einem weiteren Grund wichtig. Die Spiralarme sind voll von Gas und Staub. Wenn der Planet Erde innerhalb eines Spiralarms läge, würden Gas und Staub unsere Sicht auf alles, außer auf die nächstliegenden Sterne, blockieren.

Aber die Position der Erde zwischen den Spiralarmen gestattet es uns, die anderen Teile unserer Galaxie und einige andere hundert Milliarden Galaxien im Universum zu sehen. Deswegen konnte der Psalmist David schreiben: "Die Himmel verkünden die Herrlichkeit Gottes."

Astronomen haben festgestellt, dass die Botschaft der Himmel nur gelesen werden kann, wenn man auf einem einzigartigen kosmischen Fensterplatz mit freier Sicht sitzt. Unser Sonnensystem ist im exakten galaktischen Schauplatz gelegen, der sowohl einen sicheren Zufluchtsort für Leben als auch ein klares Fenster auf den Kosmos ermöglicht.

Im Vergleich dazu umkreisen andere Sonnen in unserer Galaxie das galaktische Zentrum in einer Geschwindigkeit, die nicht mit der Umlaufbewegung der Spiralarme übereinstimmt. Das bedeutet, dass diese Sonnen und ihre Planeten-wenn sie jemals in das sichere Gebiet zwischen die Spiralarme gelangendort nicht sehr lange verweilen werden. (9)

Das ist spannend! Gott hat ausschließlich die Erde zwischen die Spiralarme gesetzt, damit wir sehen und ausrufen können: "Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes und das Himmelsgewölbe verkündet seiner Hände Werk. Ein Tag berichtet es dem anderen, und eine Nacht meldet der anderen die Kunde davon." (Psalm 19:1-2)

Diese Möglichkeit, das Universum zu beobachten, ist ein Wunder in sich selbst. Die Bewohner der Erde erfreuen sich an einem einzigartigen Fenster zu unserem Sonnensystem, unserer Galaxie und dem gesamten Universum. In jeder anderen Galaxie oder an jeder anderen Stelle in unserer Galaxie würde die Möglichkeit, das Universum zu beobachten, verdeckt sein. Was die Position betrifft, ist die Erde nicht der Mittelpunkt des Universums. Von dem Standpunkt der Wichtigkeit jedoch befindet sich die Erde im Mittelpunkt. Die folgenden Beobachtungen von Wissenschaftlern bestätigen, dass die kosmischen Eigenschaften des Universums fein abgestimmt sind, damit menschliches Leben auf der Erde gedeiht. Die Menschheit spielt eine zentrale Rolle in Gottes ewiger Zielsetzung und sowohl christliche als auch jüdische Schriften zeigen, dass das jüdische Volk im Mittelpunkt der Absichten Gottes für die Menschheit steht.

Kein Wunder also, dass die Schrift davon spricht, dass jede Person für Gott wertvoll ist (Jesaja 13:12). Die Wissenschaft weist darauf hin, dass sich das Universum allmählich über Millionen Jahre entwickelt hat. Denken Sie einfach, dass während dieser Millionen Jahre Gott die kosmischen Eigenschaften fein abgestimmt hat, die zur Existenz menschlichen Lebens auf der Erde notwendig sind. Was für ein unbeschreibbares Vorrecht für die Menschheit!

Gott hat sich somit selbst auf eine höchst bemerkenswerte Weise offenbart. Er sagt zu dieser Zeit zur Menschheit: Ich existiere und Ihr seid wichtig.

 

 
 

Biblische Szenen

 
 
 
^